Familienreisen 2 + 2: Sparreisen.de

Hier buchen Sie richtig
Urlaub buchen
Reise buchen
Buchungshotline Tel.: 0221 9763531
Buchungshotline Tel.: +49 221 9763531


Kinderermäßigungen nur für Kinder von 2-11 Jahren.

 

Meine Eindrücke von den Kanarischen Inseln Gran Canaria und Teneriffa: Gran Canaria bietet nicht nur die Möglichkeit des Preisvergleich zum Baden: Sicher locken die herrlichen Puderzucker-Sandstrände von Maspalomas und Playa del Inglés für Kurztrips und Langzeiturlaub. Das schöne bergige Hinterland mit seinen Palmenoasen, kleinen Restaurants und Obstplantagen ist nicht minder schön. Als Hoteltipps wäre das Villa del Conde, das RIU Maspalomas Palace oder Das Costa Meloneras zu nennen. Die momentane Spitze der Hotellerie auf Gran Canaria stellt das Seaside Gran Residencia dar mit seiner tollen Gastronomie und seiner super Poolanlage. Bei nur 4 Stunden Flug eignen sich die Kanaren für nur bedingt für einen Wochenend oder Kurztrip. Vielfältiges Teneriffa: Der Norden mit Puerto de la Cruz bietet zwar nicht die allerschönsten Bademöglichkeiten, hat allerdings sonst einiges zu bieten. Tagesausflüge in den Tierpark „Loro Parque“, mit der neuen Killerwal-Show, sind ebenso lohnenswert wie Exkursionen in das Gebirge des Pico del Teide. Hier sollte man allerdings von Ausflugrestaurants wie der „Casa Romantica“ absehen, denn das lohnt sich weder vom Essen noch von der Anlage. Es lohnt sich Flug und Hotel als Pauschalangebot zu buchen, da hier die Preise häufig besser sind. Die Angebote lassen sich auf www.sparreisen.de gut miteinander vergleichen. Der kulturelle Höhepunkt unserer Inforeise war die „Carmen Mota Tanzshow“ in Playa de las Americas: Hier finden Flamencoshows klassischer Theaterstücke, aufgearbeitet im modernen Stil statt. Die weibliche Mehrheit unserer Gruppe war von „Romeo in Love“ natürlich sehr begeistert (wir drei Männer konnten die euphorische Stimmung nicht ganz teilen). Meine Empfehlung: Inselkombinationen sind ohne Probleme möglich. Die Fähre nach Teneriffa geht mehrfach am Tag von Agaete (Nordwesten Gran Canarias), benötigt für die Überfahrt ca. eine Stunde und kostet pro Strecke 40,00 €. Ein kulinarisches Highlight sind sicherlich die „Papas Arrugadas“, eine spanische Zubereitung von Kartoffeln, die mit Schale in Meerwasser gekocht werden. Dazu gibt’s dann die „Mojo“-Soße, ein Chili-Knoblauch-Öl, entweder verde (etwas milder) oder rojo (schön charf). Fazit: Gran Canaria und Teneriffa haben zu jedem Zeitpunkt ihre Reize, man muss als Reisender allerdings beachten, zu welcher Zeit man auf welche Insel reist. Auf Sparreisen.de finden Sie Last Minute & more, Frühbucherreisen und Angebote für die langfristige Urlaubsplanung.
Sparreisen.de